»Molly-Schauffele-Halle«
Thema: Bauen im Bestand, Neubau, Sport

  • Verfahrensart: VOF-Verfahren
  • Bauherr: Hochbauamt Stuttgart
  • Nutzung: Sport
  • Fertigstellung: 2013
  • Standort: Stuttgart, Mercedesstraße 85
  • BGF: 6.500
  • BRI: 53.800
  • Fotografie: Wolf-Dieter Gerike

Detailsschließen
»Molly-Schauffele-Halle«
Thema: Bauen im Bestand, Neubau, Sport

Die Molly- Schauffele- Halle befindet sich auf der Nordostseite, unmittelbar neben der Mercedes-Benz- Arena und gehört zum Gebäudeensemble des Olympiastützpunktes Stuttgart (OSP).
Die Halle wird als reine Trainingshalle durch die Leichtathleten (Bundeskader des Olympiastützpunkts) genutzt und nicht als Versammlungsstätte genutzt.

Auf Grundlage der Machbarkeits-studien vom Dez. 2003 (Sanierung) und Sept. 2008 (Bauliche Entwicklung) und den aktuellen Nutzeranforderungen des Olympiastützpunkts Stuttgart wurde beschlossen die Sanierung und Erweiterung der Halle zu realisieren.
Die Halle (Baujahr 1966/1967) benötigt eine dringende Sanierung (undichtes Dach, veraltete Haustechnik, geringer Wärmeschutz etc.) und ein Erweiterungsbaus für Athletiktraining, Diagnostik und Trainingssteuerung.

Für ein verbessertes Training ist auf der Nord-Ost-Seite ein Erweiterungsbau für Athletiktraining (Kraftraum, Aufwärmbereich, spezielle Geräte),Diagnostik und Trainingssteuerung vorgesehen. Der Neubau schliesst an die Bestandshalle an. Um eine Verbindung zur dieser bestehenden Halle herzustellen, werden zwei 12m lange und raumhohe Wandöffnungen hergestellt.
Die Aussenwände sind als raumhohe Sichtbeton-Wandscheiben und Glasfassadenelemente geplant.


Überblickschließen

Molly-Schauffele-Halle

Molly-Schauffele-Halle

Für ein verbessertes Training ist auf der Nord-Ost-Seite ein Erweiterungsbau für Athletiktraining (Kraftraum, Aufwärmbereich, spezielle Geräte),Diagnostik und Trainingssteuerung vorgesehen. Der Neubau schliesst an die Bestandshalle an. Um eine Verbindung zur dieser bestehenden Halle herzustellen, werden zwei 12m lange und raumhohe Wandöffnungen hergestellt.


Bauen im Bestand, Neubau, Sport
»Molly-Schauffele-Halle«


  • Verfahrensart: VOF-Verfahren
  • Bauherr: Hochbauamt Stuttgart
  • Nutzung: Sport
  • Fertigstellung: 2013
  • Standort: Stuttgart, Mercedesstraße 85
  • BGF: 6.500
  • BRI: 53.800
  • Fotografie: Wolf-Dieter Gerike

schließenZurück zum Portfolio
Bauen im Bestand, Neubau, Sport
»Molly-Schauffele-Halle«

Die Molly- Schauffele- Halle befindet sich auf der Nordostseite, unmittelbar neben der Mercedes-Benz- Arena und gehört zum Gebäudeensemble des Olympiastützpunktes Stuttgart (OSP).
Die Halle wird als reine Trainingshalle durch die Leichtathleten (Bundeskader des Olympiastützpunkts) genutzt und nicht als Versammlungsstätte genutzt.

Auf Grundlage der Machbarkeits-studien vom Dez. 2003 (Sanierung) und Sept. 2008 (Bauliche Entwicklung) und den aktuellen Nutzeranforderungen des Olympiastützpunkts Stuttgart wurde beschlossen die Sanierung und Erweiterung der Halle zu realisieren.
Die Halle (Baujahr 1966/1967) benötigt eine dringende Sanierung (undichtes Dach, veraltete Haustechnik, geringer Wärmeschutz etc.) und ein Erweiterungsbaus für Athletiktraining, Diagnostik und Trainingssteuerung.

Für ein verbessertes Training ist auf der Nord-Ost-Seite ein Erweiterungsbau für Athletiktraining (Kraftraum, Aufwärmbereich, spezielle Geräte),Diagnostik und Trainingssteuerung vorgesehen. Der Neubau schliesst an die Bestandshalle an. Um eine Verbindung zur dieser bestehenden Halle herzustellen, werden zwei 12m lange und raumhohe Wandöffnungen hergestellt.
Die Aussenwände sind als raumhohe Sichtbeton-Wandscheiben und Glasfassadenelemente geplant.


schließenZurück zum Portfolio

Zum Archiv