Wohnquartier „KAEPSELE“
Leinfelden-Echterdingen
Holzbau, Nachhaltiges Bauen, Neubau, Wohnen

  • Verfahrensart: Konzeptvergabe
  • Bauherr: Gapp Objektbau GmbH
  • Nutzung: Wohnen
  • Standort: Leinfelden-Echterdingen
  • BGF gesamt: 10.257 qm
  • BRI gesamt: 31.138 cbm
  • Visualisierungen: herrmann+bosch architekten, bäuerle landschaftsarchitektur + stadtplanung, kooni

Auf dem Goldäcker-Areal, am Rande von Leinfelden-Echterdingen, soll ein zukunftsweisendes Wohnquartier entstehen. Im Rahmen eines mehrstufigen dialogischen Vergabeverfahrens haben wir mit bäuerle landschaftsarchitektur + stadtplanung einen Entwurf für das Baufeld Mitte erarbeitet und konnten die Jury damit überzeugen. Der Entwurf stellt Ökologie und Soziales in den Mittelpunkt aller Überlegungen. Wir planen ein Quartier in Holzbauweise, in dem Klimaschutz erlebbar und ein nachbarschaftliches Miteinander auch über Generationengrenzen hinweg gefördert wird. Das Wohnquartier ist IBA’27-Vorhaben.

WOHNEN
Durch flexibel gestaltete Grundrisse passen sich die Wohnungen den Bedürfnissen jede/r Bewohner*in an. Alle Räume sind nutzungsneutral und so dimensioniert, dass sie barrierefrei nutzbar sind. Wohnen auf dem Goldäcker-Areal ist also unabhängig vom Lebensentwurf, Alter oder körperlichen Einschränkungen möglich. Egal ob Familie, Wohngemeinschaft, alleinerziehend oder kinderloses Paar – alle finden hier ihren Platz.

BEGEGNUNGSORTE
Das Quartier bietet zahlreiche Begegnungsorte. Das Ankerhaus mit vorgelagerten Nachbarschaftsplatz ist nicht nur für das Quartier Mitte die zentrale Anlaufstelle, sondern auch das Herz der gesamten neuen wie auch bestehenden Nachbarschaft. Der Quartiershof dient als Begegnungsraum mit hoher Aufenthaltsqualität für alle Bewohner. Er kann vielfältig genutzt werden und lädt durch Sitzgelegenheiten zum Verweilen und zur Kommunikation ein. Zwischen Ackerflächen und Quartier entsteht ein naturnaher Erholungsraum, der Spiel, Entspannung oder gemeinschaftliches Gärtnern ermöglicht. Neben diesen öffentlichen Flächen verfügt jede Wohneinheit der drei 4-geschossigen Gebäude über eine Dachfläche von 6qm, die als kleine Rasenfläche oder für ein Gewächshaus zum Gärtnern, als Atelier oder Abstellraum genutzt werden kann.

ENERGIERZEUGUNG
Die anderen Dächer sind extensiv begrünt und mit PVT-Modulen belegt. Auch an der Fassade sollen PV-Module angebracht werden, wodurch die Erzeugung regenerativer Energie für alle sichtbar wird. Insgesamt erfolgt die Energieerzeugung durch einen Mix aus Geothermie und Photovoltaik. Einer detaillierten Lebenzyklusbilanzierung von EPEA zufolge ist das Quartier dadurch binnen eines Jahres klimaneutral bzw. anschließend klimapositiv.

AUßENFLÄCHEN
Die Außenflächen sollen autofrei und möglichst minimal versiegelt sein. Auf eine Tiefgarage bzw. Unterkellerung wird gänzlich verzichtet. Bestandsbäume werden erhalten und Neupflanzungen kommen hinzu. Auf diese Weise wird das Mikroklima positiv beeinflusst und negativen Auswirkungen durch Starkregenereignisse und Hitzewellen vorgebeugt. Darüber hinaus sorgt die offene Siedlungsstruktur für gute Frischluftzufuhr.

MATERIALIEN
Neben regionalem Vollholz aus nachhaltiger Fortwirtschaft in leimfreier, unbehandelter Konstruktion werden weitere lokal verfügbare, nachhaltige Materialien eingesetzt. So kommen beispielsweise Stroh und Altkleider als Dämmstoffe zum Einsatz, Lehm aus Baustellenaushub, Käferholz zur Fassadenbekleidung und wiederverwendete Natursteine als Pflasterbelag. Die Kreislauffähigkeit der Materialien ist garantiert. So können ganze Elemente wiederverwendet, das heißt an anderer Stelle wieder aufgebaut werden oder auch die einzelnen Materialien sortenrein getrennt und wiederverwendet werden. Durch die Verwendung natürlicher, unbehandelter Materialien ist auch eine Rückführung in den biologischen Kreislauf möglich.

schließen
Wohnquartier „KAEPSELE“
Leinfelden-Echterdingen
Holzbau, Nachhaltiges Bauen, Neubau, Wohnen


Überblickschließen

Realisation: Projekte

Wohnquartier „KAEPSELE“
Leinfelden-Echterdingen

Auf dem Goldäcker-Areal, am Rande von Leinfelden-Echterdingen, entsteht ein zukunftsweisendes Wohnquartier in Holzbauweise. Das Quartier bietet zahlreiche Begegnungsorte mit hoher Aufenthaltsqualität. Die Kreislauffähigkeit der verwendeten Materialien ist garantiert. Ganze Elemente…

Holzparkhaus
Wendlingen

In Wendlingen entsteht ein neues, zukunftsweisendes Parkhaus aus Holz. Ein hoher Anspruch an Gestaltung, Nutzerfreundlichkeit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit gehen hier Hand in Hand. Um der Kreislauffähigkeit des Gebäudes Rechnung zu…

Eduard-Mörike-Mehrzweckhalle

Das 1-geschossige Gebäude in Holzhybrid-Bauweise besteht aus einer Mensa, einem Mehrzweckraum und einem Multifunktionsraum und zeichnet sich durch seine zurückhaltende Materialität sowie seine ruhige, zeitgemäße Formensprache aus. Helligkeit und warme…

Hauptverwaltung Volksbank Karlsruhe

3xL steht für Licht, Luft und Lebensqualität. Programmatische Ziele waren zum Einen die Steigerung der Lebensqualität am Arbeitsplatz und zum Anderen einen Beitrag zur Corporate Identity und zur Markenbildung zu…

Sommerrainschule

Mensa und Foyer lassen sich zu einem großen Veranstaltungsraum verbinden. Die breite Sitztreppe lädt die Schüler zum Verweilen ein und eignet sich optimal für Chorproben oder Theateraufführungen.

Einhausung Skaterpark, Stuttgart-Nord

Profilglas ist lichtstreuend und transluzent. Um Einblicke zu ermöglichen wird in Fassade am Eingangsbereich und zum Radweg durchsichtig verglast. Auf den Längsseiten entfallen Fassaden durch das Herunterziehen des Daches.

Wohnpark Rottum-Insel Ochsenhausen

Auf der Rottum-Insel im Zentrum von Ochsenhausen befindet sich der neue Wohnpark – ein Musterbeispiel für Multifunktionalität. Er verfügt über ein Pflegeheim, pflegenahes Wohnen, Wohnen mit Service und Tagespflege und…

Haus Rohrer Höhe

Für das Betreute Wohnen in schöner Lage am Waldrand wurden vorwiegend regionale und nachwachsende Rohstoffe verwendet. Der U-förmige Baukörper, der sich nach Süden zum Wald hin öffnet, bietet aus jeder…

Erweiterung Ganztagesschule Laupheim

Der Neubau für die Schulerweiterung liegt inselartig in dieser Grünaue. Am verkehrsberuhigten Platz zwischen Mensa, Friedrich- Adler-Realschule und Wieland Förderschule wurde, im Kontext zu den umliegenden Schulen, der Standort für…

Eiswelt Stuttgart

Im Rahmen der Sanierung erhält die Halle eine neue geschlossene Hülle, sowie eine kontrollierte Beheiz- und Belüftbarkeit. Um den Betrieb in Halle 2 aufrecht zu erhalten, wurde unter laufendem Betrieb…

Pflegeheim Schwarzach

Der Neubau greift die Topographie optimal auf und schmiegt sich an den nach Nord-Westen ansteigenden Hang. Nach Süd-Osten öffnet sich das Gebäude und ermöglicht den Blick ins grüne Tal. Helle…

Geschwister-Scholl-Gymnasium

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium aus dem Jahr 1976 soll saniert und erweitert werden. Unser Wettbewerbsbeitrag sieht analog zum Bestandsbau, der eine neue Holzfassade bekommen soll, einen neuen viergeschossigen Holzmodulbau vor. Lichtdurchflutete Lern-,…

Betriebskinderstagesstätte „Baumhaus“ Waiblingen

Die Kindertagesstätte des Berufsbildungwerks Waiblingen (BBW Waiblingen) liegt im Gewerbegebiet Ameisenbühl im Nord-Osten von Waiblingen in der Strasse „Schmaler Pfad“. Das Gebäude wird nahe an der Nord-Ostgrenze des schmalen Grundstücks…

Mensa Hochschule Offenburg, Umbau und Erweiterung

Die Kubatur des vorhandenen massiven Küchentraktes orientiert sich zur Auffahrtsrampe des Südrings über die Kinzig und schirmt den zum Campus orientierten, leichten und transparenten Bereich mit Speisesaal und Cafeteria ab.…

Bewegungskindergarten „Mobile“ Sachsenheim

Die ums das Atrium und den bespielbaren Kern herumführenden Erschließungswege werden durch räumliche Gliederung und viel fältige Blickbeziehungen zu erlebnisreichen, lichten Spiel- und Bewegungsflächen. Durch schottenartige Stellung raumhoher Holzprofile, lassen…

Kindertagesstätte Erbach

Die Kindertagesstätte untergliedert sich in einzelne Häuser mit Satteldächern. Zwischen den Häusern liegen Gassen, Plätze und Höfe, die zusammen eine kleine „Stadt“ für Kinder bilden. Die Gliederung und Materialität mit…

Wohn- und Geschäftshaus Ulm

Durch seine Kubatur integriert sich das Gebäude optimal in die von historischen Gebäuden geprägte Altstadt. Das Gebäude ist in zwei Bauteile gegliedert und passt sich so der Kleinteiligkeit der Innenstadt…

Pflegezentrum Haus auf der Waldau

Die Grundrisse sind klar und überschaubar, mit Fluren als Erlebnisräume mit optimaler Belichtung, Aufweitungen mit Aufenthaltsbereichen, Blickbeziehungen nach aussen und innen. Die Wohn-/Essbereiche liegen im Zentrum der Wohngruppen in unmittelbarer…

Emil- Sräga Haus, Singen

Im Rahmen der Sanierung erhält die Halle eine neue geschlossene Hülle, sowie eine kontrollierte Beheiz- und Belüftbarkeit. Um den Betrieb in Halle 2 aufrecht zu erhalten, wurde unter laufendem Betrieb…

Mensa der Otto-Friedrich Universität, Bamberg

Die Idee einer Gartenmensa wird unterstützt durch das große ruhige Holzdach, das loggiaartig die Gastbereiche überspannt. Das Dach wird aus einem fischbauchartigen Profil aus Furnierschichtholzplatten mit innenliegenden BSH-Rippen und Stahlhauptträgern…

Landhotel Allgäuer Hof

Die Erschließung des Kurzentrums erfolgt über einen neuen zentralen Platz, an den das bestehende Restaurant sowie der Hotelneubau mit Foyer angeschlossen sind. Das Foyer mit Rezeption dient als zentraler Erschließungsbereich…

Wohngebäude Punkthäuser Singen

Um dem Gesamtensemble einen modernen, zeitgemäßen Ausdruck zu verleihen, wurde die strenge orthogonale Struktur des Bestandes durch horizontal und vertikal gefaltete Elemente im Bereich der Dächer und Fassaden aufgebrochen. Die…

Molly-Schauffele-Halle

Für ein verbessertes Training ist auf der Nord-Ost-Seite ein Erweiterungsbau für Athletiktraining (Kraftraum, Aufwärmbereich, spezielle Geräte),Diagnostik und Trainingssteuerung vorgesehen. Der Neubau schliesst an die Bestandshalle an. Um eine Verbindung zur…

Pflegeheim Filderhof

Der Altbau wird auf seiner Nordseite durch den Erweiterungsbau so ergänzt, daß in der Gesamtanlage ein „Solitär im Park“ entsteht. Der Garten des Filderhofs verbindet sich über die Herrenberger Strasse…